Lausitzer Perspektiven ist ein Think Tank, der unterschiedliche Perspektiven auf den Strukturwandel in der Lausitz öffnet. Wir bringen regionale, nationale und internationale Akteure aus allen Ecken der Gesellschaft zusammen, damit sie miteinander ins Gespräch und in den Austausch kommen können. Unser wachsendes Netzwerk bringt diese Expertise in die Strukturwandel-Debatte ein. Haben Sie auch eine Idee für einen Perspektivwechsel? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

letzter Tweet


Blog


Termine


Ideen des Wandels

  • 09.10.2019

    Anleitung für ein praktisches Open Goverment - Kommunen

    Der Autor Matthias Neutzner nennt sie eine "Gebrauchsanleitung", die sich an Kommunalverwaltungen sowie an kommunalpolitische Mandatsträger richtet. Die praktisch nutzbaren Hinweise und Werkzeuge sind aus der kommunalen Praxis rund um das Thema abgeleitet und unterstützen den kommunalen Open Government Veränderungsprozess. Lesenswert für alle, die sich der Aufgabe stellen und mit der notwendigen Offenheit für Open Government positionieren möchten. Mehr zur Modellkommune OG hier.

  • 10.09.2019

    Partizipation im Umweltbereich

    Partizipation.at ist eine Fachseite für Partizipation aus Österreich. Hier werden eine Vielzahl von aktuellen Praxisbeispielen vorgestellt. Zum Beispiel im Bereich Kinder- und Jugendpartizipation wo das Projekt SMG SchülerInnenMitGestaltung Schulsprecher_innen unterstützt, ihre Arbeit beteiligend zu gestalten. Oder beim Planspiel GeneDrive, wo Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie über relevante gesellschaftliche Themen differenziert diskutieren können. Bei anderen Projekten entwicklen Fachleute und Bürger_innen gemeinsam Lösungen für wasserwirtschaftliche Herausforderungen. Ein sehr relevantes Thema für die Lausitz, wo die Trockenheit spürbar zunimmt.

  • 05.09.2019

    Mobile Dorfläden mit Online Shop

    Das Fraunhofer Institut und die Steinwald Allianz untersuchen ein neues Modell, das einen zum Dorfladen umgebaute Lkw nutzt und seit einem Jahr durch den Landkreis Tirschenreuth fährt. In dem Artikel der Zeitschrift KOMMUNAL gibt es Einblicke zum Nachahmen. Der Dorfladen läuft gut, aber unterschätzt haben die Machenden, dass die Digitalisierung nicht nur bedeutet Technologie bereit zu stellen, sondern auch die Menschen an die online Angebote heranzuführen. Hier geht's zu den 4 Tipps bei mobilen Dorfläden. Internetplattformen sind erfolgreich, wenn sie Shop-Funktionen bieten, nach Hause liefern also wie ein internationaler Online-Handel aufgebaut sind. Zudem müssen sie für Händler einfach handhabbar sein und wenig Zeit kosten.


Perspektiven

  • 01.08.2019
    Eigene Perspektive

    Sozio-Kultur ist ein "Change Maker"

    Toleranz und Weltoffenheit entstehen aus der kulturellen Bildung - Soziokulturelle Einrichtungen begleiten den gesellschaftlichen Wandel